Judo Erbach auf Europa-Tour

Bild(EJU) Bronze für George Udsilauri (TSV Erbach) beim Eurocup in Paris

Nach Doppel-Bronze für die Udsilauri-Zwillinge in Dubrovnik einem 7. Platz für Zeiss in Teplice sicherte sich George Udsilauri bei den Junioren in Paris-Nanterre erneut Europa-Cup-Bronze.

George kämpfte sich in der 100kg-Klasse ins Pool-Finale. Hier musste er nach einem weitgehend ausgeglichenem Kampf 15 Sekunden vor Kampfende eine Wazzaari-Wertund seines Kaderkollegen Kappelmeier in Kauf nehmen und den mühsamen Weg durch die Trostrunde antreten um noch eine Chance auf einen Podestplatz zu wahren. Kontrahenten aus Spanien und Frankreich konnte er auf deren Weg nach vorne überzeugend stoppen . Im kleinen Finale um Bronze stand ihm Isaev aus Aserbeidschan gegenüber. Auch hier konnte Udsilauri punkten und sich Bronze sichern. 

Bei diesem Turnier legte sein Bruder Daniel eine Verletzungspause ein. Am kommenden Wochenende ist aber mit beiden Brüdern in einem Weiteren Europacup in Malaga zu rechnen. Unterstützung erfährt der TSV Erbach hier durch Dimitrij Popp, der sich hier ins Wettkampfgeschehen zurückmelden wird.

Zeitgleich geht es für Mark Zeiss in Polen um eine gute Platzierung beim Europacup der Kadetten. Der TSV Erbach kann Stolz auf seine zurückliegende Talentsichtung und sowohl sportliche als auch finanzielle Förderung seiner erfolgreichen Judoka sein, die mittlerweile im Landes- und Bundeskader des DJB beheimatet sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.