Plyobox für unsere Volleyballer

Die erste Prämie aus der Aktion „Scheine für Vereine“ durfte der Abteilungsleiter der Volleyballabteilung in Empfang nehmen.
Es handelt sich dabei um eine Plyobox, ein Trainingsgerät für die Durchführung plyometrischen Trainings.

Was ist Plyometrisches-Training?

Das Ziel und der Effekt eines plyometrischen Trainings ist es, die Sprung- und Schnellkraft zu erhöhen. Das Training basiert auf einem Vorgang der als „Dehnungs-Verkürzungs-Zyklus“ (DVZ) bezeichnet wird. Bei einer Bewegung findet zunächst eine Dehnung („exzentrische Phase“) statt und danach eine sehr konzentrierte Kontraktion der Muskulatur. Zwischen den beiden Phasen liegt die sogenannte Amortisationsphase. Diese Phase sollte beim plyometrischen Training so kurz wie möglich gehalten werden, damit keine Energie verloren geht und es zu einem konzentrischen Reflex der Muskeln kommt. Beim Training mit der Plyobox findet diese Phase zum Beispiel beim Bodenkontakt nach dem Sprung von der Box und vor dem Sprung auf die Box statt.

Wir wünschen unseren Volleyballern viel Spaß und Erfolg mit ihrem neuen Trainingsgerät.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.